Zum Inhalt springen

Ethik-Kodex

Universelle Grundsätze für ethisch korrektes Handeln.

Der Ethik-Kodex der PORR dient als Grundlage für alle unternehmerischen Aktivitäten und Entscheidungen innerhalb des Unternehmens. Er ist die Basis für moralisch, ethisch und rechtlich einwandfreies Verhalten aller Mitarbeiter des Konzerns und soll Fehlleistungen vorbeugen sowie die enthaltenen Werte und Grundsätze fördern. Die Einhaltung dieser Werte und Grundsätze gilt für jeden Mitarbeiter der PORR, unabhängig von dessen Arbeitsverhältnis, Position oder Einsatzort.

Ein weiteres Ziel des Ethik-Kodex ist die ständige Weiterentwicklung und Optimierung der Abläufe innerhalb der PORRGruppe hinsichtlich der Qualitätssicherung, des Umweltschutzes und der Arbeitssicherheit.

1. Einhaltung von Gesetzen.

Bei allen geschäftlichen Handlungen und Entscheidungen werden die jeweils geltenden Gesetze, Vorschriften, Richtlinien, Standards und Gepflogenheiten der Länder in denen PORR tätig ist, strikt beachtet und eingehalten.

2. Fairer Wettbewerb.

Die Einhaltung eines transparenten und fairen Verhaltens am Markt hat für PORR höchste Priorität. Eine Einschränkung des freien Wettbewerbs und Verstöße wettbewerbs- und kartellrechtlicher Natur sind mit der Unternehmensphilosophie und –kultur sowie dem Selbstverständnis von PORR nicht vereinbar.

3. Bestechung und Korruption.

PORR bekämpft jegliche Form der Korruption, Bestechung und Geschenkannahme. Allen Mitarbeitern ist sowohl das direkte als auch das indirekte Anbieten und Annehmen von Vorteilen streng verboten, wenn dadurch Geschäftstransaktionen in unzulässiger Weise beeinflusst werden sollen oder auch nur ein derartiger Eindruck entstehen könnte.

4. Achtung der Grundrechte.

PORR toleriert keine Diskriminierung in welcher Form auch immer. PORR fördert die Chancengleichheit und Gleichbehandlung, ungeachtet der Hautfarbe, Nationalität, sozialen Herkunft, etwaigen Behinderungen, sexuellen Orientierung, politischen oder religiösen Überzeugung sowie des Geschlechts oder Alters. Die persönliche Würde, Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte jedes Einzelnen werden respektiert. Eine herabwürdigende Behandlung von Arbeitskräften, wie etwa durch psychische Härte, sexuelle Belästigung und dergleichen wird nicht geduldet.

5. Aus- und Weiterbildung.

Ein wesentlicher Schwerpunkt von PORR ist die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, mit dem Ziel, durch ein gemeinsames Verständnis und die entsprechenden Verhaltensweisen die Kundenorientierung, das Umwelt- und Sicherheitsbewusstsein sowie das Bewusstsein für die soziale Verantwortung unseres Unternehmens in der Gesellschaft zu verankern.

6. Gemeinschaftliches und soziales Engagement.

PORR unterstützt ausgewählte Organisationen und Institutionen mit humanitären, gesellschaftlichen, gemeinnützigen, bildungsbezogenen oder kulturellen Zielsetzungen.

7. Kundenorientiertes Handeln.

Das Handeln von PORR ist kundenorientiert. Unter dem umfassenden Qualitätsbegriff versteht PORR die Qualität der Ausführung – des Projekts, des Produktes oder der Dienstleistung – Termintreue, Flexibilität sowie die technische und wirtschaftliche Zielerfüllung. PORR möchte durch ihre Aktivitäten ein hohes Maß an Nutzen und Zufriedenheit bei den Kunden erreichen.

8. Risikomanagement.

PORR fördert mit einem einheitlichen und transparenten Risikomanagement die Sensibilität für strategische und operative Risiken und trägt dadurch dazu bei, diese frühzeitig zu erkennen. Die Kenntnis und die Beherrschung aller Risiken (leistungs- und finanzwirtschaftliche sowie die Umwelt-und Sicherheitsrisiken) sind oberstes Ziel des bewussten Risikomanagements.

9. Sicherheit und Gesundheit.

PORR trägt für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld Sorge. Dies setzt die strikte Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und -praktiken voraus. Die systematische Beobachtung und der verantwortliche Umgang mit gefährlichen Situationen, oder gerade noch vermiedenen Unfällen auf Baustellen, schärfen das Bewusstsein der Mitarbeiter für Arbeitssicherheit und stärken die präventive Wirkung der Maßnahmen zur Unfallvermeidung.

10. Umweltschutz.

PORR berücksichtigt in ihren geschäftlichen Entscheidungen sowie bei der Bewirtschaftung ihrer Ressourcen und ihrer Infrastruktur Erwägungen zu Umwelt- und Sozialfragen. PORR ist bestrebt, Umweltbelastung zu minimieren und den Umweltschutz kontinuierlich zu verbessern.

11. Geschäftspartner.

PORR achtet auch bei der Auswahl ihrer Geschäftspartner, Lieferanten, etc. auf deren Einhaltung der in diesem EthikKodex dargelegten Grundsätze, um im gesamten Betrieb des Konzerns eine lückenlose Einhaltung zu gewährleisten.

12. Datenschutz in der PORR.

Der vertrauensvolle und verantwortungsbewusste Umgang mit personenbezogenen Daten ist ein zentraler Bestandteil der PORR Unternehmenskultur. Dies bedeutet vor allem, dass sämtliche Verwendungen personenbezogener Daten im Einklang mit den anwendbaren Datenschutzgesetzen – insbesondere der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und deren nationaler Begleitgesetzgebung – erfolgen.

13. Compliance in der PORR.

Basierend auf der Unternehmensethik (PORR Ethik Kodex) und den Unternehmenswerten (PORR Spirits) kommt der Compliance Organisation die Aufgabe zu, durch das Compliance Management System (PORR CMS) für die Umsetzung interner Richtlinien (z.B. Korruptions-Richtlinie) gesetzeskonformes Verhalten und die Einhaltung des ÖCGK Österreichischen Corporate Governance Kodex zu sorgen. Die Zusammenarbeit mit der Revision (Internal Audit), der Personal- und der Rechtsabteilung sowie dem Konzernmanagement ist dabei ein wesentlicher Garant für die Funktionsfähigkeit der Compliance-Organisation. Die PORR AG hat darüber hinaus als börsennotierte AG alle Bestimmungen des Börsegesetzes, der Emittenten Compliance Verordnung 2007 der FMA (idgF ECV 2016) und die seit 3. Juli 2016 geltende EU-Marktmissbrauchsverordnung („MAR“) zu erfüllen. Diese Aufgabe stellt einen wesentlichen Teil der Compliance-Funktion und -Organisation dar.

Die PORR verfügt über

  • ein Compliance Management System (Handbuch),
  • eine Emittenten-Compliance Richtlinie gemäß ECV 2007,
  • eine Richtlinie zur Vermeidung von korrupten Verhalten
  • andere Richtlinien wie zum Kartellrecht, zur Prüfung von Verträgen und Geschäftspartnern, zur Vermeidung illegaler Ausländerbeschäftigung und Sozialdumping sowie zur Vermeidung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung,
  • eine Vielzahl von sonstigen Richtlinien und Dienstanweisungen für Einkauf, Bewirtung, Spenden, Finanzbuchhaltung etc.,
  • ein neues Hinweisgebersystem gem. MAR Art. 32,
  • mehrjährige Schulungspläne für die Mitarbeiter des Konzerns.


Alle Compliance-Richtlinien sind im IMS dokumentiert und liegen in deutscher, englischer, polnischer, tschechischer, ungarischer und rumänischer Sprache vor.

Durch Risikoanalysen, Prüfungen und internal Audits wird das Compliance Management System laufend überwacht. Verfehlungen werden geahndet. Diese liefern oft Ansatzpunkte für Verbesserungen des Regelwerks.

Die PORR hat 2016/17 das Compliance Management System an die Anforderungen der nationalen und internationalen Standards und zwar ISO 19600 Compliance Management Systems (Internationaler Standard), ISO 37001 Anti-Bribery Management Systems (neuer Internationaler Standard) und ONR 192050 Compliance Management Systems (Österreichischer Standard) angepasst.