Zum Inhalt springen

Parkhaus St. Pölten

Foto: Parkhaus St. Pölten/Außenansicht in der Dämmerung: Die fünf Geschosse des Gebäudes leuchten in unterschiedlichen Farben.
Daten und Fakten
Firma PORR Bau GmH
Auftraggeber ÖBB, Stadt St. Pölten, Land Niederösterreich
Stadt/Land St. Pölten - Österreich
Projektart Industriebau
Bauzeit 10.2013 - 08.2015

748 neue PKW-Stellplätze für den Bahnhof St. Pölten

Das Parkhaus befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof St. Pölten, mit direktem Einstieg zum Bahnsteig 1. Die 5-stöckige Anlage, errichtet in einer Split-Level Bauweise, erstreckt sich über 170 m Länge, ist 28 m breit und bietet 748 neue Parkplätze für PKWs.

Errichtet wurde das Gebäude von der PORR Bau GmbH (Niederlassung Niederösterreich und Abteilung Bahnbau). In Summe wurden 16.000 m³ Beton und 1.900 t Bewehrung verbaut. Für die Formgebung des Betons wurden ca. 40.000 m² Decken-, Wand- und Säulenschalungen errichtet und wieder zerlegt.

Die gesamten Schal- und Betonierarbeiten wurden mit Eigenpersonal der PORR durchgeführt. Somit blieb die Wertschöpfung innerhalb des Konzerns.